Maier & Korduletsch Energie erhält Shell Sicherheits-Zertifikat

Vilshofen. Maier & Korduletsch Energie ist mit dem Sicherheits-Zertifikat von Shell ausgezeichnet worden. Dem vilshofener Unternehmen wurde damit bestätigt, dass es nachweislich über die gesetzlichen Maßgaben hinaus hohe Anforderungen in den Bereichen Qualität, Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz erfüllt. Maier & Korduletsch Energie ist sich seiner Verantwortung für den Schutz der Umwelt und der Sicherheit seiner Kunden bewusst und hat aus diesem Grunde Maßnahmen ergriffen: Beispielsweise erhielten die Mitarbeiter spezielle Schutzkleidung und Schulungen auf einem Hightech-Fahrsimulator und auch die Tankkraftwagen wurden mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet. Die vielfältigen Maßnahmen wurden ergriffen, um Arbeits- oder Verkehrsunfälle zu vermeiden, das Risiko von Umweltschäden zu minimieren und eine jederzeit sichere Auslieferung der Produkte an den Kunden zu gewährleisten.

Sichtbares Zeichen der erfolgreichen Zertifizierung ist das Siegel „Shell geprüft – Qualität und Sicherheit“. Das Zertifikat unterstreicht den Grundsatz von Maier & Korduletsch Energie, nicht nur mit den Heizöl- und Kraftstoffprodukten, sondern auch mit den Sicherheitsstandards die hohen Ansprüche der Kunden zu erfüllen. Geschäftsführer Johann Berger: „Wir können unseren Kunden sagen: „Wir liefern mit Sicherheit“! Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Da wir viel dafür getan haben, höchste Sicherheitsanforderungen in unserem Unternehmen zu erfüllen, macht uns das Zertifikat sehr stolz“. Das Siegel zeige den Kunden, dass sie eine sichere Belieferung mit erstklassigem Service und erstklassiger technischer Ausrüstung jederzeit gewährleistet sei, so Berger. Die hohen Sicherheitsvorkehrungen garantieren somit nicht nur die hohe Qualität der Produkte, sondern auch den problemlosen Transport vom Lagerstandort bis hin zum Tank des Kunden.

Die Zertifizierung muss alle zwei Jahre wiederholt werden und umfasst sowohl die gesetzlichen Vorgaben als auch die Vorgaben von Shell, die weit über die gesetzlichen hinaus gehen und ständig weiter entwickelt werden. Über den Einsatz modernster Technik werden aktuellste Sicherheitsvorgaben eingehalten und die regelmäßige Prüfung veranlasst die Shell Markenpartner dazu, stetig Ihre Maßnahmen zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Dazu Jörg Debus, Leiter des Heizöl- und Kraftstoffgeschäfts von Shell Deutschland: „Wir setzen Branchenstandards! Gerade da, wo mit Gefahrenstoffen umgegangen wird, muss alles technische und menschenmögliche getan werden, um Vorfälle jeglicher Art zu vermeiden“.