• Gemeinsam Klima und Umwelt schützen.

Wir denken weiter

Klima- und Umweltschutz betreffen uns alle und zählen zu den größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Als Energieunternehmen sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und setzen uns daher freiwillig und aktiv für den Schutz von Umwelt, Klima und Ressourcen ein. Dabei setzen wir auf Nachhaltigkeit. Das spiegelt sich in unseren Investitionen und Aktivitäten, in unserer Unternehmenskultur und unserem Produktsortiment wider.

MaierKorduletsch ist
klimaneutral

Klimaschutz, das heißt Emissionen erfassen, soweit wie möglich reduzieren und die verbleibenden, unvermeidbaren Emissionen kompensieren. Das haben wir bei MaierKorduletsch gemacht und uns als Unternehmensgruppe freiwillig klimaneutral gestellt.

Freiwillige Klimaneutralität als Klimaschutzmaßnahme

Die Funktionsweise der freiwilligen Klimaneutralität ist einfach: Im ersten Schritt haben wir alle im Unternehmen anfallenden Emissionen erfasst, vom Papierbedarf bis hin zur Anfahrt der Mitarbeiter, und so weit wie möglich reduziert. So heizen wir z. B. mit Holzpellets. Die verbleibenden, unvermeidbaren Emissionen kompensieren wir durch den Kauf von Klimaschutzzertifikaten und stellen so die C02-Bilanz unseres Unternehmens freiwillig klimaneutral.

Klimaneutral bedeutet also, dass klimaschädliche Treibhausgasse komplett vermieden oder an anderer Stelle bilanziell ausgeglichen werden. Dabei folgt das Prinzip der Klimaneutralität der Grundidee der Klimabalance. Unvermeidbare Emissionen können demnach unabhängig vom Entstehungsort durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an anderer Stelle neutralisiert werden. Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Daher ist es sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Durch die Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte in Schwellenländer tragen wir nicht nur zum Klimaschutz, sondern auch zur Verbesserung der ökonomischen und sozialen Situation im jeweiligen Land bei.

mehr anzeigen

Wir gehen mit gutem Beispiel voran

Wir wollen, dass die Klimaschutzziele erreicht werden und gehen mit gutem Beispiel voran. Diese Möglichkeit des aktiven und freiwilligen Klimaschutzes möchten wir auch unseren Kunden und Geschäftspartnern anbieten. Denn nur gemeinsam können wir noch größere Erfolge erreichen. Deshalb haben wir unser Portfolio um klimaneutral gestellte Produkte erweitert und achten auf die Energie- und Ressourceneffizienz unserer Produkte und Prozesse.

UNSERE AKTIV GEFÖRDERTEN KLIMASCHUTZPROJEKTE

Flusswasserprojekt in Mali

Félou Regional Hydropower Project
Mit dem Flusswasserprojekt in Mali, das unter der Hoheit der Vereinten Nationen steht, wird saubere Energie erzeugt und in das Verbundnetz eingespeist. Strom aus Wasserkraft ersetzt die alte, kohlenstoffintensive Energieerzeugung für die Regionen Mali, Mauretanien und Senegal. Gleichzeitig wird ein Beitrag zur Verbesserung der sozialen, ökonomischen und ökologischen Situation in dem Entwicklungsland geleistet. Mehr zum Projekt

  • Projekttyp: Wasserenergie in Mali (Projektstandard: CER)
  • Validierer: Det Norske Veritas
  • Projekt-ID: 3090
  • Gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq): 765
Windenergie in Indien

Wind power project at Jaibhim by SIIL
Serum Institute of India Ltd (SIIL) ist einer der weltweit größten Hersteller von Impfstoffen in Indien und realisiert gleichzeitig Klimaschutzprojekte. Das Windkraftprojekt in Maharashtra Projekt verhindert den Neubau von Kohlekraftwerken, schafft Arbeitsplätze in der Region und erhöht durch den Bau von Krankenhaus und Schule das soziale Wohl vor Ort. Mehr zum Projekt

  • Projekttyp: Windenergie in Jaibhim, Indien (Projektstandard: CER)
  • Validierer: LRQA
  • Projekt-ID: 6456
  • Gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq): 898
Photovoltaikprojekt in Indien

Adani Enterprises Limited Solar PV Power Project in Gujarat, India
Adani Enterprise Limited betreibt ein Photovoltaikprojekt auf der Basis von im Dorf Bitta im Bundesstaat Gujarat, Indien. Die erzeugte Solarenergie wird in das indische Stromnetz eingespeist (NEWNE-Netz). Damit wird ein Beitrag zur Reduktion der Versorgungslücken in Zeiten von Stromversorgungsengpässen und zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien im Strommix geleistet. Details zum Projekt

  • Projekttyp: Solarenergie in Gujarat, India (Projektstandard: CER)
  • Validierer: TÜV Nord Cert GmbH
  • Projekt-ID: 5928
  • Gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq): 217
Erneuerbare Energien in Brasilien

Garganta da Jararaca Small Hydroelectric Power Plant
Mit dem Ataia Projekt, dem Bau eines Wasserkraftwerks („SHP“) in Rio do Sangue in Brasilien, soll die steigende Energienachfrage durch das Wirtschaftswachstum gedeckt und der Anteil an erneuerbaren Energien in Brasilien erhöht sowie ein ökologischer und sozialer Beitrag geleistet werden. Mehr Details

  • Projekttyp: Wasserenergie in Brasilien (Projektstandard: CER)
  • Validierer: SGS
  • Projekt-ID: 0809
  • Gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq): 293