Shell GTL Fuel2020-02-12T13:16:52+01:00
Shell GTL Fuel

Shell GTL Fuel mit Synthese Technologie

Die einfache Lösung zur Senkung lokaler Emissionen

Mit steigendem Verkehrsaufkommen nimmt auch die Luftverschmutzung zu. Mit Gas-to-Liquids (GTL) hat Shell einen synthetischen Dieselkraftstoff entwickelt, der zur Verbesserung der Luftqualität beitragen kann. Sorgen Sie für das Wohlergehen Ihrer Kunden, Mitarbeiter und Umwelt. Bei der Verbrennung von Shell GTL Fuel entstehen weniger lokale Emissionen als bei herkömmlichen Diesel. Der Umstieg funktioniert kostengünstig, einfach und schnell. Informieren Sie sich jetzt!

Ihr Mehrwert

Geringere Emissionen

Trägt zur Senkung lokaler Emissionen bei.

Problemlose Integration

Ohne Modifikationen in Dieselnutzfahrzeugen einsetzbar.

Kostengünstiger Umstieg

Keine Investitionen in die vorhandene Infrastruktur notwendig.

Weniger Lärm

Kann Motornlärm
reduzieren.

Shell GTL Fuel senkt lokale Emissionen

Ihr Vorteil

Eine einfache Sache

Durch den Umstieg auf Shell GTL Fuel profitiert Ihr Unternehmen von den innovativen Eigenschaften des synthetischen Dieselkraftstoffs und das ganz ohne Investitionen in neue Fahrzeuge oder Infrastruktur. Denn der synthetische Kraftstoff ist direkt und problemlos in vorhandenen Dieselmotoren einsetzbar.

Eigenschaften

Eine saubere Sache

Gas-to-Liquids (GTL) Kraftstoff verbrennt sauberer als herkömmlicher Dieselkraftstoff und produziert daher weniger lokale Emissionen (Stickoxide, NOx, Schwefeloxide, SOx) und weniger Feinstaub. Das Ergebnis: weniger sichtbarer schwarzer Rauch.

  • Praktisch schwefel- und aromatenfrei und nahezu geruchslos
  • Hohe Cetanzahl (75-80) und gutes Kälteverhalten
  • Ungiftig und biologisch abbaubar
Vergleich Diesel mit Shell GTL

Einsatzbereiche

Städtische Fuhrparks
Flurförderzeuge
Lokaler Schiffs- und Hafenbetrieb
Schienenverkehr
Aggregate

Shell GTL Fuel Hilfe, Tipps und FAQs

Für die Herstellung von Shell GTL Fuel wird Gas in einem komplexen chemischen Prozess in flüssigen Kraftstoff umgewandelt.
GTL (Gas-to-Liquids) enthält praktisch keinen Schwefel und keine aromatischen Verbindungen. Zudem weist der synthetische Dieselkraftstoff eine hohe Cetanzahl auf.

Bei der Verbrennung produziert Shell GTL Fuel daher weniger lokale Emissionen (Stickoxide, NOx, Schwefeloxide, SOx) und weniger Feinstaub als herkömmlicher Dieselkraftstoff.

Der Umstieg auf Shell GTL Fuel funktioniert kostengünstig, einfach und schnell:

Im Gegensatz zu Investitionen in Dieselpartikelfilter, neue Fahrzeuge oder neue Motorentechnologie kann Shell GTL Fuel ohne Modifikationen in vorhandenen Dieselfahrzeugen verwendet werden.

Derzeit deckt Shell GTL Fuel den Bedarf von 25 % der in Deutschland benötigten Mengen an Diesel.

Die Versorgungssicherheit ist somit gegeben.

GTL Diesel kann in den gleichen Tanks gelagert werden wie herkömmlicher Diesel, auch die Tankzeit ist dieselbe.
Es sind also keine Investitionen in neue Infrastruktur für Lagerung, Transport und Handhabung notwendig.

Sie können Shell GTL Fuel zudem problemlos mit herkömmlichem Diesel nach DIN EN 590 mischen.

Da Shell GTL Fuel keine biogenen Anteile enthält, weist der Kraftstoff eine extrem hohe Lagerstabilität auf.

Eine Lagerung ist daher länger möglich als bei herkömmlichem Diesel.

Ihre Experten für Shell GTL Fuel

Beratung und Verkauf: +49(0)8541/9605-20

Image
Kerstin Koller
Verkauf Heizöl, Diesel, FSD, Ottokraftstoffe
Image
René Lindner
Verkauf Heizöl, Diesel, FSD, Ottokraftstoffe, Bunkerdiesel
Image
Andreas Mader
Verkauf Heizöl, Diesel, FuelSave Diesel (FSD), Gas-to-Liquids (GTL), AdBlue
Image
Beate Mnich
Verkauf Heizöl, Diesel, FSD
Image
Renate Ratzesberger
Verkauf Heizöl, Diesel, FSD
Image
Maximilian Stümpfl
Leitung Einkauf