"Umtanken" und Klima schonen

Mit synthetischem Kraftstoff CO2 einsparen!

Wir können Ihre CO2-Emissionen um bis zu 90% reduzieren - mit dem synthetischen Dieselkraftstoff HVO100!
Damit profitieren Sie nicht nur von der Umweltfreundlichkeit der Diesel Alternative, sondern auch von erstklassiger Leistung und Zuverlässigkeit für Ihr Fahrzeug oder Ihre Fahrzeugflotte.

Nicht zuletzt durch die Clean-Vehicles-Directive Richtlinien bzw. das Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz ist es vor allem für Unternehmen wichtig umweltfreundliche, aber auch kostengünstige Lösungen für die Reduzierung ihrer CO2-Emissionen zu finden.

HVO100 bietet Ihnen dabei eine einfache und investitionsarme Möglichkeit, die CVD-Quoten zu erfüllen und ihre Klimaziele zu erreichen.

Aber auch Privatpersonen bietet HVO100 eine gute Möglichkeit den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, ohne in ein neues Fahrzeug mit alternativem Antrieb investieren zu müssen.

Steigen Sie jetzt mit MaierKorduletsch auf HVO100 um und lassen Sie uns gemeinsam Ihre CO2-Emissionen spürbar reduzieren - für eine bessere Umwelt!

mehr anzeigen

Jetzt anfragen und beraten lassen!

Wir beraten Sie gerne zum Thema HVO100 tanken - gewerblich und privat!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was ist HVO?

HVO100 - eine sofort verfügbare Lösung zur Reduktion der CO2-Emsissionen!

HVO (Hydrotreated Vegetable Oil) ist ein synthetischer Kraftstoff und besteht aus 100% erneuerbaren Rohstoffen. Als synthetische Kraftstoffe werden bestimmte Kraftstoffe bezeichnet, die sich von konventionellen Kraftstoffen (Diesel, Benzin, Kerosin etc.) durch das Herstellungsverfahren und einer dadurch auch veränderten chemischen Struktur unterscheiden. Kennzeichnend ist in der Regel das Ersetzen von Erdöl als Rohstoffquelle.

Neben Pflanzenölen werden für den HVO100 Dieselkraftstoff Abfälle, sowie Öle und Fette aus Reststoffen, z.B. der Lebensmittelindustrie in der Produktion eingesetzt.

Mit HVO100 investieren Sie damit nicht nur in eine umweltfreundliche Lösung, sondern auch in die Zukunft Ihres Unternehmens. Dank seiner Kompatibilität mit herkömmlichen Dieselmotoren können Sie nahtlos auf diese fortschrittliche Kraftstoffoption umsteigen, ohne zusätzliche Investitionen in neue Fahrzeuge oder Infrastruktur tätigen zu müssen.

mehr anzeigen

HVO100 an der Tankstelle tanken!

HVO100 - ab sofort an der Tankstelle Reiner in Osterhofen!

Es freut uns sehr, dass wir ab sofort an unserer Tankstelle Reiner in Osterhofen den wegweisenden, synthetischen Kraftstoff HVO100 anbieten können!
Endlich können Sie Ihr Dieselfahrzeug klimafreundlicher fahren – ganz einfach, indem Sie HVO100 tanken.

Gut für Ihr Fahrzeug und gut für die Umwelt!
Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen für nachhaltige Mobilität für Jedermann.

Als spezielles Einführungsangebot bieten wir Ihnen HVO 100 bis zum XX. Mai 2024 zu einem exklusiven Sonderpreis. Nutzen Sie diese Gelegenheit und testen Sie diese Innovation.

mehr anzeigen

HVO100 wird zu 100 % aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt

Frei von Erdöl

für alle Dieselmotoren geeignet, keine Anpassungen erforderlich

Einsparung von CO2 - bis zu 90 % im Gegensatz  zu herkömmlichen Kraftstoffen

Der Kraftstoff ist praktisch geruchslos - frei von Schwefel, Sauerstoff und Aromaten - zudem klar wie Wasser.

Effiziente, saubere Verbrennung - weniger Ruß und Stickoxide

Jetzt Freigabeliste downloaden!

Hier erhalten Sie die aktuelle Freigabeliste der Hersteller für HVO100.

Herstellerfreigabe-Liste

Häufige Fragen zur HVO100 Diesel Alternative

Welche Fahrzeuge können den synthetischen Kraftstoff tanken?

Grundsätzlich jedes Diesel-Fahrzeug, dazu ist keine Umrüstung erforderlich.

Was kostet synthetischer Kraftstoff?

Synthetischer Kraftstoff kostet aktuell noch ein wenig mehr als fossiler Diesel. Zukünftig sollten durch Ausbau der Produktionskapazitäten weitere Kosteneinsparungen und damit niedrige Verkaufspreise möglich werden. Unbezahlbar ist jedoch die Möglichkeit der CO2-Einsparung bei der Nutzung dieses Kraftstoffs.

Muss ich im Winter mit diesem Kraftstoff etwas beachten?

Die Kälteeigenschaften von HVO100 sind sogar besser als bei herkömmlichem Diesel. Eine Kältebeständigkeit bis zu 40° C ist möglich.

Ändert sich durch synthetische Kraftstoffe der Verbrauch?

Der Verbrauch ist etwas höher als beim herkömmlichen Dieselkraftstoff.

In welchen Bereichen kann der synthetische Diesel eingesetzt werden?

Eine gewerbliche oder private Nutzung ist uneingeschränkt möglich. Die erste Tankstelle für HVO100 in Ostbayern befindet sich in Osterhofen.

Welche Fahrzeuge sind für HVO100 freigegeben?

Anhand dieser Liste können Sie leicht überprüfen, ob Ihr Fahrzeug vom Hersteller freigegeben wird.
Sie können allerdings mit jedem Fahrzeug den HVO100 Dieselkraftstoff tanken.

Ich finde mein Fahrzeug nicht auf der freigegebenen Liste, kann ich trotzdem HVO100 tanken?

Ja. Wenn der Hersteller Ihren Fahrzeugtyp nicht für HVO 100 freigegeben hat, bedeutet das nicht, dass sie diesen nicht tanken dürfen.

Wenn bei einem Fahrzeug, für das noch die Herstellergarantie gilt, ein Problem auftritt, das eindeutig auf den Kraftstoff zurückzuführen ist, besteht die Gefahr, dass die Garantieleistung verweigert wird, wenn Sie einen nicht vom Hersteller freigegebenen Kraftstoff verwendet haben. Jeder OEM verlangt jedoch die Verwendung eines Kraftstoffs, welcher der Norm ASTM D975 entspricht, und HVO 100 ist eine chemische Kopie von fossilem Diesel, die die Anforderungen der D975-Norm erfüllt und in allen Dieselfahrzeugen funktioniert.

Was passiert, wenn sich im Tank noch eine Restmenge konventioneller Diesel befindet?

Sie möchten HVO100 tanken und haben noch Rest-Diesel im Tank? Kein Problem - HVO100 kann Dieselkraftstoffen in jeder Konzentration beigemischt werden. Lediglich bei reinem Biodiesel (FAME) ist die Vermischung nicht möglich.

Ist HVO Biodiesel?

Aufgrund der biologischen Grundstoffe wird HVO100 mitunter als Biodiesel bezeichnet. Jedoch unterscheiden Sie sich in ihren Rohstoffen, den Herstellungsprozessen, Eigenschaften und Umweltauswirkungen.

Biodiesel (FAME = Fettsäuremethylester) wird aus pflanzlichen Ölen durch Transesterifizierung hergestellt, während HVO durch hydrierte Verarbeitung von pflanzlichen Ölen, tierischen Fetten und anderen organischen Abfällen entsteht. HVO hat tendenziell eine höhere Cetanzahl, ist stabiler bei niedrigen Temperaturen und wird als umweltfreundlicher angesehen, da sein Herstellungsprozess effizienter ist.

Biodiesel unterliegt den Voraussetzungen der DIN EN 14214 - HVO unterliegt der DIN EN 15940.

Sie möchten noch mehr Infos zu XTL-Kraftstoffen?

XTL, auch als paraffinischer Dieselkraftstoff bezeichnet, ist eine zusätzliche, hochwertige Kraftstoffsorte. Diese wird unter verschiedenen Bezeichnungen oder Markennamen angeboten und ist manchen Autofahrern bereits unter dem Namen HVO (Hydrotreated Vegetable Oils) bekannt.

Mehr Infos dazu finden Sie auf dieser Seite kraftstoffe.info

Jetzt CO2-Emissionen reduzieren!

Pflichtfelder*

*durch das Absenden dieser Nachricht akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Clean Vehicles Directive und Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz

Die europäische Richtlinie (EU) 2019/1161 „Clean Vehicles Directive“ (CVD) wurde in Deutschland mit dem Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz (SaubFahrzeugBeschG) umgesetzt. Durch das Gesetz werden den öffentlichen Auftraggebern und Sektorenauftraggebern verbindliche Quoten für die Beschaffung von sauberen sowie emissionsfreien Fahrzeugen der Klassen M und N (leichte und schwere Nutzfahrzeuge sowie Busse) vorgegeben.

Wen betrifft das SaubFahrzeugBeschG?

Das SaubFahrzeugBeschG richtet sich in erster Linie an die öffentlichen Auftraggeber (§ 99 GWB) und Sektorenauftraggeber.

Dazu zählen nicht nur Kommunen und staatliche Behörden einschließlich ihrer rechtlich unselbstständigen Einheiten, wie z. B. Ämter, Regiebetriebe oder Eigenbetriebe, sondern auch privatrechtlich organisierte Kommunal- und Verkehrsunternehmen unter den Voraussetzungen der §§ 99 Nr. 2, 100 GWB.
Unter die Sektorenauftraggeber (§ 100 GWB) fallen öffentliche und private Auftraggeber in den Bereichen Trinkwasserversorgung, Energieversorgung und Verkehr.

Kann der Einsatz von synthetischen Kraftstoffen die Lösung sein?

Ja! Es ist nicht nötig, den gesamten Fuhrpark auf alternative Antriebe umzurüsten. Eine einfach und schnell umsetzbare Lösung für die Flotte kann der Einsatz von synthetischen Kraftstoffen sein.

Fahrzeuge, die synthetische Kraftstoffe in Reinform verwenden, gelten als "saubere Fahrzeuge".

Saubere Fahrzeuge sind integraler Bestandteil des im SaubFahrzeugBeschG festgeschrieben Entwicklungspfads zur Umgestaltung der LKW- bzw. Busflotten, sofern Ihr Unternehmen oder einer Ihrer Auftraggeber unter den Geltungsbereich dieses Gesetzes fällt.  

Welche Vorteile hat der Einsatz synthetischer/paraffinischer Kraftstoffe für Sie?

  • Weiternutzung der bestehenden Fahrzeugflotte
  • Keine Umrüstungskosten an Fahrzeugen notwendig
  • Nutzung der bestehenden Tankinfrastruktur
  • Betriebsabläufe bleiben unverändert

Alles zum Gesetz über die Beschaffung sauberer Straßenfahrzeuge finden Sie HIER.

Andreas MaderAndreas MaderE-Mail senden
Jennifer SchneiderJennifer SchneiderE-Mail senden