Preistrend, Prognose und Ausblick zum Heizölpreis

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölpreise schwanken und hängen von der Ölpreis-Entwicklung an der Börse ab. Tägliche Preisänderungen zwischen 0,2 und 1,2 Cent pro Liter Heizöl sind normal, extreme Schwankungen von bis zu 2 Cent hingegen eher selten.

Aber auch Warenverfügbarkeit, Transportlogistik und Entfernung zu den Raffinerien oder Tanklägern wirken sich auf die Heizölpreise aus. Hierdurch entstehen regionale Preisunterschiede wenn Sie Heizöl kaufen.

Jetzt bestellen

Entwicklung der Heizölpreise

Heizöl-Charts
Entwicklung der Heizölpreise

Die im Zuge des Ukraine-Krieges entstandene Differenz zwischen Heizölpreise und Rohöl-Notierung wird immer kleiner, denn die Heizölpreise verbessern sich weiterhin. Vor allem die schwache Nachfrage, aber auch die Währungsgewinne tragen hierzu einen Teil bei.

Durch die außergewöhnliche milde Witterung der vergangenen Wochen, kam es zu einer spürbaren Kaufzurückhaltung. Somit wurden die Lieferzeiten wieder deutlich kürzer.

Doch das Hauptthema bleibt China. Denn hier stellt sich nun die Frage, wie schnell kann der zweitgrößte Ölverbraucher der Welt, das Thema Corona hinter sich lassen oder die Wirtschaft wieder anregen kann.

Heizöl kaufen, unsere
Spartipps zum Heizölkauf

Markt beobachten

Lesen Sie Marktberichte und beobachten Sie die Preisentwicklung. Unser Heizöl-Barometer sowie die Heizöl-Charts geben Ihnen einen guten Überblick über die Entwicklung der Heizölpreise, Trends am Markt und die aktuelle Heizöl Prognose. So bleiben Sie über die Entwicklung der Heizölpreise informiert.

Notbestellungen vermeiden

Durch Flexibilität beim Kaufzeitpunkt kann Geld gespart werden. Dazu sollten Sie Ihren Heizölbestand im Tank und auch Ihren Verbrauch kennen – unser OilFox hilft Ihnen dabei. Beginnen Sie rechtzeitig damit, die Heizölpreise zu beobachten und bestimmen Sie den optimalen Bestellzeitpunkt frühzeitig. So vermeiden Sie einen Leerstand und den Mehrpreis für eine Expresslieferung.

Optimale Bestellmenge

Wenn Sie Ihren Bedarf kennen und zeitlich flexibel sind, geht es nur noch darum, die optimale Menge zu bestellen. Denn vor allem Kleinmengen sind oft teuer, da sich hier die Transportkosten auf eine geringere Literzahl verteilen. Ein höherer Preis pro Liter ist die Folge. Daher kann durchaus eine Heizölfinanzierung für eine größere Menge sinnvoller und günstiger sein als die Bestellung mehrerer Kleinmengen.

Aktionen nutzen

Beachten Sie unsere laufenden Aktionen und lassen Sie sich über Ihren Wunschpreis informieren. So bleiben Sie informiert und können selbst entscheiden ob Aktion, Bestellzeitpunkt und Heizölpreis Ihren Wünschen entsprechen.

  • Verbesserte Konjunkturdaten
  • Weitere Sanktionen gegen Russland
  • Entgegensehender Nachfrageschub aus China
  • Steigende US-Ölbestände
  • Zunehmende Ölförderung in den USA
  • Schwache inländische Kaufaktivität
  • Milde Temperaturen in Europa

Wir sind für Sie da

Pflichtfelder*

*durch das Absenden dieser Nachricht akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.