Coronavirus (COVID-19)

Sehr geehrte Kunden,
sehr geehrte Geschäftspartner,

zu den Entwicklungen um die Ausbreitung des Coronavirus, welche wir genau beobachten, haben wir Vorsichts- und Hygienemaßnahmen getroffen. Diese werden der weiteren Entwicklung und den daraus resultierenden Erkenntnissen laufend angepasst.

Coronavirus (COVID-19): Zum Schutz der Mitarbeiter, Kunden und Besucher unseres Unternehmens wurde ergänzend zu den allgemeinen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen festgelegt, dass:

  • der direkte Zugang für den allgemeinen Besucherverkehr zu der Verwaltung in Vilshofen und dem Logistikzentrum Pleinting gesperrt ist.
  • der persönliche Besuch unserer Unternehmensbereiche nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich ist
  • externe Besuche auf ein betriebsnotwendiges Minimum zu beschränken sind.
  • Besucher/innen gebeten werden, sich am Eingang die Hände zu desinfizieren und während des gesamten Aufenthalts in unserem Betrieb eine FFP2 Maske tragen müssen.
  • eine Reisebeschränkung für den Außendienst besteht. Es sind nur dringend notwendige Kundenbesuche nach Abstimmung mit dem Kunden möglich.
  • wir bei persönlichen Gesprächen mit Kunden und Lieferanten mindestens 1,5 Meter Abstand halten, die FFP2 Maske tragen und die Gespräche auf die unbedingt notwendige Zeit begrenzen.

Erreichbarkeit unseres Unternehmens

Wir sind weiterhin zu den üblichen Geschäftszeiten (Montag-Freitag von 7:00-17:00 Uhr für unsere Kunden und Geschäftspartner per Telefon unter 08541/9605-20 und E-Mail an info@maierkorduletsch.de erreichbar.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aus dem Homeoffice arbeiten, sind während der Geschäftszeiten über die bekannten Durchwahlen und E-Mailadressen erreichbar.

Auslieferung

Alle unsere Kunden werden mit den bestellten Gütern beliefert. Bei Heizöl kann es auf Grund der hohen Nachfrage zu mehrwöchigen Lieferzeiten kommen. Dabei werden Kunden bei einem begründeten Notfall – Tank leer – kurzfristig versorgt.

Die Kunden sind aufgefordert unseren Lkw-Fahrern der Schmierstoff-, Silo- und Tankfahrzeuge einen offenen Zugang zu Anlieferplatz, Lagerstelle, Pelletsbunker und Heizöllagerraum zu ermöglichen. Unsere Fahrer sollen persönlich keine Tür/kein Tor beim Kunden anfassen müssen.

Die Anliefermengen und die Richtigkeit der entladenen Produkte bescheinigt unser Fahrer auf dem Kundenlieferschein (gilt für analog und digital) mit f.d.R.d.M. (für die Richtigkeit der Menge) mit seiner Unterschrift und vermerkt die Übergabeuhrzeit und den Vor- und Nachnamen der Person, welche die Ware angenommen hat. Anschließend wir eine Ausfertigung des Lieferpapiers an den Kunden übergeben.

Unsere Heizöl-, Holzpellets- und Dieselendverbraucherkunden fragen wir im Zuge der Lieferankündigung, ob sich an dem Lieferort wegen dem Coronavirus eine Person in häuslicher Quarantäne befindet. Sollte dadurch ein Fall bekannt werden, verschieben wir die Lieferung bis zum Ablauf der 14-tägigen Quarantänefrist. Anschließend fragen wir erneut nach, ob die Coronavirus-Quarantäne aufgehoben wurde – wird das bejaht, erfolgt die Lieferung.

Logistikzentrum Pleinting

Die Räume der Verwaltung im Logistikzentrum dürfen nur von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Lager betreten werden. Für alle Personen, die Produkte anliefern oder abholen, gilt im gesamten Lagerbereich FFP2 Maskenpflicht.

Am Standort Pleinting stehen getrennte Toiletten und Handwaschmöglichkeiten zur Verfügung für:

  • Lkw-Fahrer intern
  • Mitarbeiter im Schmierstofflogistikzentrum
  • Besucher im Logistikzentrum und
  • Lkw-Fahrer von den Speditionen, welche Schmierstoffe und Heizöl anliefern

Ein Wegweiser zu den Sanitäranlagen ist vorhanden.

Stand: 05.02.2021